Gemerkte Produkte
Kontakt
Sie haben Fragen? Gerne!

Industriegewebe:
industriegewebe@gkd.de

Prozessbänder:
prozessbaender@gkd.de

Architekturgewebe:
architekturgewebe@gkd.de

Oder nutzen Sie unser:
Kontaktformular

Architekturgewebe

Deckengestaltung mit Metallgewebe: Textiler Design-Blickfang

RMIT University, School of Fashion and Textiles

In weiten Bögen wurden Gewebebahnen aus GKD-Metallgewebe des Typs Lago von der Decke des Penthouses der renommierten School of Fashion and Textiles (RMIT University in Melbourne) abgehängt. Die spektakuläre, hochklassige Deckengestaltung signalisiert ein zeitgenössisches Design-Atelier-Verständnis ebenso wie die anspruchsvolle Ausbildung der Studierenden. Absolventen*innen aus dem Fachbereich Mode und Textilien des RMIT arbeiten nicht zuletzt u.a. für Dior, Louis Vuitton oder Alexander McQueen.

Die außergewöhnlich abgehängte Decke aus schimmernden Gewebebahnen erinnert an sanft fallende Stoffwellen. Dieser Eindruck wird von der textilen Struktur des Edelstahlgewebes unterstützt. Die Deckenkonstruktion besteht aus 24 gewebten Elementen (jeweils 1,20–1,80 m hoch und 2,90–7,00 m lang). Die Gewebebahnen sind an ihrer Längsseite mittig an der Decke befestigt. Unterstrichen wird die außergewöhnliche Deckengestaltung von der orangefarbenen Umrahmung des geschwungenen Metallgewebes.

Weitere Themen

×

Melden Sie sich an, um zusätzliche Inhalte zu sehen

Wenn Sie zum GKD-InfoCenter noch keinen Zugang haben, legen Sie sich bitte ein entsprechendes Benutzerkonto an. Aufgrund der neuen Website bitten wir Benutzer mit einem bestehenden Konto, sich hier erneut zu registrieren.

Jetzt registrieren
Passwort vergessen?