Gemerkte Produkte
Kontakt
Sie haben Fragen? Gerne!

Industriegewebe:
industriegewebe@gkd.de

Prozessbänder:
prozessbaender@gkd.de

Architekturgewebe:
architekturgewebe@gkd.de

Oder nutzen Sie unser:
Kontaktformular

News

14. Juni 2021

Metallgewebe in Hotellerie und Gastronomie

Pandemiebedingt sieht sich die gehobene Hotellerie und Gastronomie mit neuen Herausforderungen konfrontiert. Um geforderte Abstandsregelungen und das Gefühl physischer und emotionaler Geborgenheit architektonisch zu gestalten, sind zukunftsweisende Konzepte gefragt. Die GKD Gruppe beantwortet diese Herausforderungen mit Metallgeweben in warmen Tönen für verschiedene Anwendungen: Als Raumteiler, innovative Regalkonstruktionen, verschiebbarer Sonnenschutz, Rolltore sowie Decken- und Wandbekleidung bieten GKD-Metallgewebe exklusiven Hotels und Restaurants wegweisende Lösungen.

Raumteiler aus GKD-Metallgewebe sind aktuell besonders stark gefragt: In der Lobby oder anderen öffentlichen Bereichen schaffen sie geschützte Rückzugsbereiche zum Arbeiten oder Ausruhen, ohne die visuelle Offenheit eines Bereichs zu stören. Modelle mit integriertem Metallgewebe, das in Glas laminiert wurde, finden sich in Bulgari Hotels rund um den Globus wieder. Raumhohe Falttüren mit innenliegendem GKD-Gewebe vom Typ Mandarin unterteilen die Suiten der Bulgari Hotels in Shanghai oder Mailand in Schlaf- und Wohnzonen. Zunehmend wichtiger wird die Funktion von Raumteilern auch als intuitive Wegeführung, die den natürlichen Fluss der Gäste in der Lobby und auf dem Weg zu den Aufzügen und Zimmern organisiert. Auch als dekorative Absturzsicherung, Treppenbrüstung oder Wandverkleidung kommt Metallgewebe zum Einsatz. Im Sofitel Munich Bayerpost sorgt ein Raumteiler aus GKD-Bronzegewebe vom Typ Mandarin durch eine innenliegende LED-Beleuchtung über zwei Stockwerke hinweg für spektakuläre Lichtmomente. In den Suiten des Roomers Hotel Munich setzen innovative Möbelkonstruktionen aus goldfarben eloxiertem Metallgewebe vom Typ PC-Alu 6010 stylische Akzente: Die Gewebepaneele formen beispielsweise offene Kleiderschränke, die das Bad vor Einblicken abschirmen. Als verschieb- oder klappbare Sonnenschutzelemente ermöglichen GKD-Metallgewebe eine angenehme Zirkulation der Luft und verhindern zugleich das Aufheizen der Räume.  Rolltore aus Metallgewebe bewähren sich als variable und attraktive Verschlusslösung für temporär geöffnete Bereiche wie Spas, Parkgaragen oder Eventräumlichkeiten.  GKD-Seilgewebe folgen nahezu jeder Form und Dimension und ermöglichen den Planern so maximalen gestalterischen Freiraum bei freigeformten Decken. Die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von GKD-Metallgeweben in  Hotellerie und Gastronomie machen es zu einem universellen Problemlöser in der Pandemie.

Weitere Themen

×

Melden Sie sich an, um zusätzliche Inhalte zu sehen

Wenn Sie zum GKD-InfoCenter noch keinen Zugang haben, legen Sie sich bitte ein entsprechendes Benutzerkonto an. Aufgrund der neuen Website bitten wir Benutzer mit einem bestehenden Konto, sich hier erneut zu registrieren.

Jetzt registrieren
Passwort vergessen?