Gemerkte Produkte
Kontakt
Sie haben Fragen? Gerne!

Industriegewebe:
industriegewebe@gkd.de

Prozessbänder:
prozessbaender@gkd.de

Architekturgewebe:
architekturgewebe@gkd.de

Oder nutzen Sie unser:
Kontaktformular

News

02. Dezember 2020

Metallgewebe: Deckenlösung für Muscat International Airport

Die 1,8 Milliarden teure Erweiterung des Muscat International Airports ist das größte Infrastrukturprojekt in der Geschichte des Omans. Neben seiner Funktion als Hauptdrehscheibe des Flugverkehrs bietet der 30 Kilometer westlich von Muscat gelegene Flughafen mit seinen drei hintereinanderliegenden Gebäuderiegeln und jeweils drei Etagen ein glamouröses Shoppingerlebnis.

Auf einer Gesamtfläche von 335.000 Quadratmetern erwarten die Reisenden 86 Check-In-Schalter – 30 für die Ab- und 56 zur Einreise –, 29 Flugsteige, 40 An- und Abluggates, 29 Lounges, eine 12.000 Quadratmeter große Duty-Free-Area, 8.000 Parkplätze, diverse Restaurants und Cafés sowie ein Hotel mit 90 Betten. Eine Schlüsselrolle bei der Interior-Gestaltung des Flughafens spielt Metallgewebe von GKD. Insgesamt zwölf Anwendungen – darunter faszinierende Deckenlösungen – prägen in allen Gebäudeteilen die Raumwirkung. Beispielhaft hierfür stehen die Rasterdecken über der Mietwagen-Area und am Übergang zum nördlichen und südlichen Pier. 60 Paneele – jeweils einen Meter breit und zwei Meter lang – werden als vorgespannte Bahnen von Aluminiumrahmen gehalten. Um die Spannung dauerhaft zu sichern, wurden sie zusätzlich an ein mittiges Rohr genietet. Die schimmernde Eleganz der Rasterdecke wird durch in das Gewebe integrierte Downlights unterstrichen. Optisches Highlight sind die auskragenden Dächer aus Edelstahlgewebe über dem Immigration Counter. Dicht and dicht wurden hier 52 Paneele auf über 465 Quadratmetern nebeneinander in Rahmen gespannt. Dank diffuser Reflektionen von der indirekten Beleuchtung und den Lichtbändern in den Fugen wirkt das Gewebe aus jedem Betrachtungswinkel anders. Die größte und spektakulärste Anwendung der Deckengewebe von GKD sind jedoch die semitransparenten Baldachine über den von großen Palmen flankierten Fahrsteigen in den Piers. GKD entwickelte eigens hierfür ein neues Gewebe aus der Familie der Lamelle-Gewebe: Auf über 3.210 Quadratmetern wurde das in einem sanften Goldton schimmernde Gewebe in 210 bogenförmigen Bahnen an die formgebende, mit Downlights bestückte Stahlkonstruktion angeschlossen. Wie ein schützendes Dach spannt es sich über die Reisenden. Neben geringem Gewicht und erforderlicher Robustheit kennzeichnet das Sondergewebe eine besonders feine Optik. Sie entsteht durch die im Durchlaufverfahren bronzefarbig beschichteten Aluminium-Schussdrähte und naturbelassene Edelstahl-Kettseile. Durch die filigrane Textur scheint die Stahlkonstruktion durch, sodass sie die Anmutung eines von Adern durchzogenen Blätterdachs erhält. Die Überdachung der sechs Rolltreppen von der Ankunft- zur Abflugebene und weiter zum Hotel formen vier Paneele aus Edelstahlgewebe – jeweils fast 13 Meter lang und bis zu 1,25 Meter breit. Frei gespannt, folgen sie dem Lauf der Rolltreppen über die volle Länge. Zudem verdecken die Gewebe-Paneele die technischen Installationen. So leisten Metallgewebe von GKD in allen Gebäuderiegeln einen maßgeblichen Beitrag zur dezenten Eleganz des Flughafens und setzen neue Maßstäbe für eine zeitgemäße Flughafengestaltung.

Weitere Themen

×

Melden Sie sich an, um zusätzliche Inhalte zu sehen

Wenn Sie zum GKD-InfoCenter noch keinen Zugang haben, legen Sie sich bitte ein entsprechendes Benutzerkonto an. Aufgrund der neuen Website bitten wir Benutzer mit einem bestehenden Konto, sich hier erneut zu registrieren.

Jetzt registrieren
Passwort vergessen?