Gemerkte Produkte
Kontakt
Sie haben Fragen? Gerne!

Industriegewebe:
industriegewebe@gkd.de

Prozessbänder:
prozessbaender@gkd.de

Architekturgewebe:
architekturgewebe@gkd.de

Oder nutzen Sie unser:
Kontaktformular

News

25. Juni 2020

Metallgewebe: Deckengestaltung für Wilhelm-Köhler-Saal

Im Rahmen der Generalsanierung des alten Hauptgebäudes der TU Darmstadt wurde auch der historische Wilhelm-Köhler-Saal neugestaltet. Für die Deckenverkleidung wählten Rittmannsperger Architekten goldschimmerndes Metallgewebe der GKD – GEBR. KUFFERATH AG. Die Gewebepaneele vom Typ PC-Omega 1520 aus Aluminium wurden wellenförmig an der Decke montiert und verleihen dem Saal sein nobles Ambiente.

Die 1877 gegründete TU Darmstadt zählt zu den führenden Technischen Universitäten in Deutschland. 25.170 Studierende sind hier hauptsächlich in Ingenieur- oder Naturwissenschaften eingeschrieben. Die Generalsanierung des denkmalgeschützten alten Hauptgebäudes beinhaltete auch die Neugestaltung des Wilhelm-Köhler-Saals. Der ursprünglich 1895 als repräsentative Aula gebaute Saal dient heute als Veranstaltungsraum mit 180 Plätzen. Große Rundbogenfenster mit Sprossen verwandeln ihn in ein lichtdurchflutetes Auditorium. Das warme Holz von Bänken, Podium, Türen, Sockel und Gesims verleiht ihm im Zusammenspiel mit dem Weiß der Wände und markanten Vouten oberhalb der Türen seine zurückhaltende Eleganz. Für die Deckengestaltung wählten die Architekten Aluminiumgewebe von GKD. 35 Paneele vom Typ PC-Omega 1520 – jeweils ca. 3,6 Meter lang und 1,2 Meter breit – wurden wellenförmig in Längsrichtung entlang der Saaldecke montiert. Ihr warmer Goldton greift das Farbklima des Saals auf und schafft zugleich sein repräsentatives Flair. Insgesamt 162 Quadratmeter Metallgewebe reflektieren das Licht der in zwei Reihen entlang des gesamten Saals von der Decke herabhängenden Röhrenleuchten. Je nach Perspektive des Betrachters schimmert die Decke mit anderer Akzentuierung. Die Montage der Gewebepaneele erfolgte auf einer speziellen, gebogenen Unterkonstruktion. Um ihrer Form zu folgen, wurden die Paneele zur Befestigung entsprechend gebogen und fixiert.

Weitere Themen

×

Melden Sie sich an, um zusätzliche Inhalte zu sehen

Wenn Sie zum GKD-InfoCenter noch keinen Zugang haben, legen Sie sich bitte ein entsprechendes Benutzerkonto an. Aufgrund der neuen Website bitten wir Benutzer mit einem bestehenden Konto, sich hier erneut zu registrieren.

Jetzt registrieren
Passwort vergessen?