Kontakt
Sie haben Fragen? Gerne!

Industriegewebe:
industriegewebe@gkd.de

Prozessbänder:
prozessbaender@gkd.de

Architekturgewebe:
architekturgewebe@gkd.de

Oder nutzen Sie unser:
Kontaktformular

News

14. November 2022

Maximale Energieeffizienz für die Wellpappenproduktion

Geringere Heiz- und Antriebsenergie, reduzierte Instandhaltungskosten und gesteigerte Performance: Mit der Markteinführung des BLUEBACKER bietet GKD den Wellpappenherstellern entscheidende Vorteile für ihren Produktionsprozess mit nur einem Produkt. Der innovative Wellpappengurt für die Heizpartie ist mit der bewährten CONDUCTO® Technologie ausgestattet. Diese bewirkt eine konstante elektrische Entladung und verhindert das Anhaften der Wellpappe.

GKD-Prozessbänder beweisen täglich millionenfach ihr Lösungspotenzial, so auch der neue BLUEBACKER. Der Allrounder für die Wellpappenproduktion besteht aus einem widerstandsfähigen und offenen Gewebedesign und vereint zwei Funktio­nen in einem Produkt: Der Heizgurt punktet gleichzeitig als Ober- und Untergurt. Im laufenden Betrieb profitieren Wellpappenhersteller von besonders hoher Effizienz und Nachhaltigkeit: Abhängig von den spezifischen Bedingungen am Einsatzort können bis zu 40 Prozent Energie eingespart werden. Die Produktions­geschwindigkeit kann um 50 Prozent gesteigert und die Antriebsenergie um
15 Prozent verringert werden. Zusammen sorgen diese Werte für maximale Energieeffizienz in der Wellpappenproduktion.

Im Detail besteht das BLUEBACKER Gewebe aus einer einzigartigen mehrlagigen Kombination: Das Trägergewebe aus Monofilamenten dient der Kraftaufnahme bzw. der Aufnahme der auftretenden Belastungen während des Produktions­prozesses. Es verhindert das Risiko einer Gurtlängung über die gesamte Lebens­dauer hinweg. Ein hohes Maß an Querstabilität ist damit gewährleistet und der Montageaufwand reduziert. Zusammen mit der Thermofixierung des Bandes resultiert die spezielle Gewebekonstruktion in einer gleichbleibenden Dimensionsstabilität.

Die Transport-/Traktionsebene ist aus einem speziellem Stapelfasergarn und Aramid hergestellt. Das sorgt für einen sicheren Transport bzw. die sichere Mitnahme der Wellpappe. Der Abrieb wird minimiert, was zu einer langen Lebens­dauer ohne Verklebungsproblemen führt. Die Randarmierung dieser Gewebe­ebene schützt den Gurt auch bei schmalen Produktionsbreiten vor seitlicher Abrasion. Das spezielle Stapelfasergarn erzeugt eine ideale Feuchtigkeitsaufnahme und -abgabe. Die Geräuschemission ist ebenfalls reduziert.

Das dritte Element, der innenliegende Bronzedraht, sorgt für die konstante elektrostatische Ableitung, sodass die Wellpappe nicht ankleben kann. Diese sogenannte CONDUCTO® Technologie verringert zudem das Brandrisiko erheblich.

Der Untergurt eignet sich unbeschichtet für alle Wellpappenanlagen, Presssysteme und Produktionsgeschwindigkeiten. Bei der mit Silikon beschichteten Ausführung erhöht sich die Papiermitnahme deutlich. Das qualifiziert den Gurt insbesondere für den Einsatz bei schweren Wellpappen und Papieren mit glatter Oberfläche. Die Spezialbeschichtung ist abrieb- und hochhitzebeständig – zugunsten einer langen störungsfreien Laufleistung und gleichbleibenden Qualitäts-/Produkteigenschaften auch bei höchster Produktionsgeschwindigkeit.

Mit der Markteinführung des BLUEBACKER bietet der Gewebespezialist GKD seinen Kunden aus der Industrie eine weitere Lösung zur Optimierung von Produktions­prozessen. Gleichzeitig wird er damit auch einmal mehr dem eigenen Anspruch gerecht, die Welt in der wir leben, gesünder, sauberer und sicherer zu machen.

Weitere Themen

×

Melden Sie sich an, um zusätzliche Inhalte zu sehen

Wenn Sie zum GKD-InfoCenter noch keinen Zugang haben, legen Sie sich bitte ein entsprechendes Benutzerkonto an. Aufgrund der neuen Website bitten wir Benutzer mit einem bestehenden Konto, sich hier erneut zu registrieren.

Jetzt registrieren
Passwort vergessen?