Gemerkte Produkte
Kontakt
Sie haben Fragen? Gerne!

Industriegewebe:
industriegewebe@gkd.de

Prozessbänder:
prozessbaender@gkd.de

Architekturgewebe:
architekturgewebe@gkd.de

Oder nutzen Sie unser:
Kontaktformular

News

29. Oktober 2021

GKD auf der AQUATECH Amsterdam: Mehr Effizienz in der Wasserfiltration

Zur AQUATECH Amsterdam, der weltweit führenden Fachmesse der Wasserwirtschaft, präsentiert GKD vom 2. bis 5. November 2021 gewebte Filtermedien sowie Sieb- und Filtersegmente aus Metallgewebe für die Wasserfiltration.

In der Aufbereitung von Prozess- und Abwasser sind die Produktfamilien der Optimierten Tressengewebe (OT) und Porometric-Gewebe insbesondere bei der Filtration großer Volumina vielfach bewährt. Die spezifische Porengeometrie der Optimierten Tressen – kleine, schlitzartige Poren an der Oberfläche und größere Poren im Gewebeinneren – begründet die hohe Schmutzaufnahmekapazität bei niedrigem Durchflusswiderstand. Gute Regenerierbarkeit und hohe mechanische Festigkeit tragen überdies zu langen Standzeiten bei. In der Feinfiltration von Abwässern setzen Optimierte Tressengewebe aus Edelstahl seit vielen Jahren Maßstäbe durch präzise definierte Porengeometrie, exakte Abscheideraten und hohe Permeabilität. Für die industrielle und kommunale Mikrosiebung verbindet die praxiserprobte, einlagige Gewebekonstruktion eine geometrische Porengröße von 6 µm mit geringer Verblockungsneigung.

Die Weiterentwicklung dieser Gewebefamilie ist das dreidimensionale Hochleistungsgewebe Porometric. Dieser vielfach ausgezeichnete Gewebetyp hat eine sehr offene, rippenförmige Bindung mit rechteckiger Porenstruktur. Verglichen mit einem Flachgewebe bietet Porometric eine 30 Prozent größere freie Filterfläche und bis zu 40 Prozent mehr Durchflussleistung. Zugleich kennzeichnen geringere Verstopfungsneigung und deutlich weniger Druckabfall dieses Filtergewebe. In der Prozess- und Abwasserfiltration erzielt dieser innovative Gewebetyp mit einer offenen Fläche von bis zu 90 Prozent deshalb Bestwerte in Abscheideleistung, Schmutzaufnahmekapazität und Reinigung. Das geringere Flächengewicht macht seinen Einsatz zudem besonders wirtschaftlich. Dazu tragen auch der verringerte Energie- und Platzbedarf bei. Trotz der konstruktiv bedingten hohen Porosität ist Porometric mechanisch sehr stabil.

Optimierte Tressen und Porometric Filtermedien sind aus Edelstahldrähten gewebt, wodurch sie die für Kunststoffgewebe typische Abrasion vermeiden und somit eine kunststofffreie Wasserfiltration ermöglichen. Dadurch tragen sie dazu bei, den Eintrag von Mikroplastik beispielsweise in urbane Gewässer oder Aquakulturen zu reduzieren. GKD bietet beide Gewebefamilien in prozessspezifischer Auslegung für alle Arten von Sieb- und Filtersegmenten, Filterkerzen – und scheiben sowie als Siebe für Trommelfilter oder als Einsätze für Filterkörbe an. Im Rahmen der AQUATECH Amsterdam stehen die erfahrenen Filterexperten von GKD zur Diskussion konkreter Fragestellungen und Anwendungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Interessenten finden GKD in Halle 2, Stand 02.406

Weitere Themen

×

Melden Sie sich an, um zusätzliche Inhalte zu sehen

Wenn Sie zum GKD-InfoCenter noch keinen Zugang haben, legen Sie sich bitte ein entsprechendes Benutzerkonto an. Aufgrund der neuen Website bitten wir Benutzer mit einem bestehenden Konto, sich hier erneut zu registrieren.

Jetzt registrieren
Passwort vergessen?