Gemerkte Produkte
Kontakt
Sie haben Fragen? Gerne!

Industriegewebe:
industriegewebe@gkd.de

Prozessbänder:
prozessbaender@gkd.de

Architekturgewebe:
architekturgewebe@gkd.de

Oder nutzen Sie unser:
Kontaktformular

Architekturgewebe

Muster bestellen

Sicherheit & Metallgewebe: Brüstung, Absturzsicherung, Verkleidung an Brücke

Negrellisteg

Die 160 m Fußgängerbrücke Negrellisteg scheint über die Gleisfelder des Hauptbahnhofs von Zürich zu schweben. Die Brücke bietet Aussicht auf die Stadt und den Bahnhof. An den Brückenenden befindet sich jeweils ein runder Liftturm mit umlaufender Wendeltreppe. Als Brüstung und Absturzsicherung der Brücke und Treppen sowie als Verkleidung der Türme kam Metallgewebe der Typen Omega 1510 und PC-Omega 1510 von GKD zum Einsatz.

Besonderheiten

Bei den langen Metallgewebebahnen für die Geländerbrüstungen verlaufen die Kettseile horizontal und werden durch Geländerpfosten umgelenkt. Hierdurch entsteht eine Zick-Zack-Optik mit außergewöhnlicher Facettierung. Je nach Blickwinkel ist das Gewebe semitransparent oder blickdicht. Das Metallgewebe ist ein sichtbares Designelement und es dient gleichermaßen als Absturzsicherung. Ein weiteres Sicherheitsmerkmal sind die an ihren Enden um 180° umgekanteten Schussstäbe der Gewebepaneele.

An den Lift-/Treppentürmen kam die PC-Ausführung des Gewebes Omega 1510 als Verkleidung zum Einsatz. Hier besteht das Gewebe in Kett- und in Schussrichtung aus starren Drähten. Das Gewebe ist in sich steifer als sein in Seilrichtung flexibles Pendant an den Brüstungen.

Design und Sicherheit

Die partiell durchscheinenden Design-Edelstahlgewebe mit ihrer leicht schimmernden Oberfläche unterstreichen die architektonische Leichtigkeit der Brücke. Die gewundenen Gewebebahnen der Brüstungen mit ihrer variantenreichen Anmutung sind ein besonderes Design-Highlight. Gleichzeitig sorgen die feinen wie robusten Gewebe für die erforderliche Sicherheit. Insgesamt wurden über 800 qm Metallgewebe am Negrellisteg installiert.

Weitere Themen

×

Melden Sie sich an, um zusätzliche Inhalte zu sehen

Wenn Sie zum GKD-InfoCenter noch keinen Zugang haben, legen Sie sich bitte ein entsprechendes Benutzerkonto an. Aufgrund der neuen Website bitten wir Benutzer mit einem bestehenden Konto, sich hier erneut zu registrieren.

Jetzt registrieren
Passwort vergessen?